Lärmminderungs-Maßnahmen

Der heutige Office Talk baut auf Folge 002 auf

 

Grundsätzlich baut sich jeder Schall über die Entfernung ab, im Büro bedeutet dies, je weiter ich die Menschen auseinander setze, desto weniger laut werden die Worte des anderen empfunden.

Problem dabei ist, die Flächen kosten Geld / Unterhalt und müssen somit effizient genutzt werden. In der Praxis finden wir daher die typischen Viererblöcke, bei denen jeweils 2 Kollegen nebeneinander und 2 gegenüber sitzen.

Beste Voraussetzungen für schlechte Akustik, denn die Gespräche "schaukeln" sich hoch - der sogenannte Lombard-Effekt tritt ein.

Zur Verbesserung der Akustik werden in diesem Podcast die technischen, organisatorischen und verhaltensbezogenen Maßnahmen aufgezeigt:

Technische Lösungen:

Headsets für erhöhte Verständlichkeit und geminderter Lautstärke, leise Geräte wie beispielsweise Drucker etc,
Schalldämmung durch bsp. räumliche Trennungen / Cubes etc.
Schall-Diffusion durch Glasaufsätze
Schallabsorber durch ergopanels, Akustikbilder, Deckensegel oder ähnlichen.

 

Organisatorische Lösungen:

Räume trennen - dies geht jedoch zu Lasten der Ablauforganisation, sofern die Mitarbeiter getrennt werden.
Besprechungen werden jedoch sinnvollerweise aus dem Teambüro verlagert um die Konzentration der anderen nicht zu stören

Persönliche, verhaltensbezogene Lösungen:

Die Mitarbeiter trainieren leiser zu sprechen und achtsamer mit dem Thema Akustik um zu gehen.
Dies kann nur dann zum Erfolg führen, wenn die technischen und organisatorischen Lösungen mit dem Verhalten zusammen passen, denn Kunden wollen ihren Berater auch am Telefon verstehen können und nicht die Hintergrundgeräusche.

Wichtigster Tipp ist die Probleme an der Ursache zu lösen, dies ist in der Regel der Direktschall, welcher sich im Raum ausbreitet. Hierfür gibt es exzellente Lösungen, welche am Schreibtisch angebracht werden können - sogenannte ergopanels

Diese sorgen mit ihrem weichen Kern unter dem Stoffbezug für eine subjektiv empfundene Halbierung der Lautstärke, gleichzeitig auch für Farbe im Büro, deutlich erhöhte Privatsphäre und Minderung der visuellen Störfaktoren. Das Symptom Nachhallzeit ist damit ebenfalls ursächlich verbessert oder gar optimal gelöst worden.

Weiterführende Unterlagen erhalten Sie unter www.lauble.net oder sehr gerne auf Anfrage per Mail an Martin@lauble.net

 

 

 

meine persönliche Empfehlung an Dich: